Guten Tag liebe Mitglieder der Dorfgemeinschaft Klosterreichenbach,

nun sind unsere Mitfahrbänke ihrer Bestimmung übergeben. Bei einer sehr schönen Einweihungsfeier an der Mitfahrbank am neuen Friedhof wurden wir von den Landtagsabgeordneten Herrn Beck und Herrn Dr. Kern und von unserem Bürgermeister Ruf für unseren Einsatz und unser Ehrenamt im Verein sehr gelobt. Von Frau Greger Abteilungsleiterin der LEADER Gruppe Nordschwarzwald haben wir die Zertifizierung für unsere Bänke erhalten.
Im Namen der Dorfgemeinschaft Klosterreichenbach e.V. bedanken wir uns ganz herzlich für die großzügige finanzielle Unterstützung bei dem Unternehmen Holzbau Frey, bei der Bauunternehmung Finkbeiner und bei der Volksbank Baiersbronn Murgtal. Ebenso bedanken wir uns bei Ihnen liebe Mitglieder für Ihre tatkräftige Unterstützung bei der Umsetzung dieses schönen sozialen Projektes. Ohne die Aufnahme in das Regionalbudget, der anschließenden Förderung und den großzügigen Zuschuss der LEADER-Aktionsgruppe Nordschwarzwald wäre dieses Projekt jedoch nicht zustande gekommen. 
Jetzt gilt es die Idee umzusetzen und die Bänke mit Leben zu füllen. Trauen Sie sich Platz zu nehmen, und mitzufahren. Es muss ja nicht gleich zum Friedhof sein. Vom Beckenberg ins Dorf oder von der Murgbrücke zum Ärztehaus ist auch eine schöne Mitfahrstrecke. Ich würde mich sehr freuen, wenn im Laufe der Zeit die Bänke auch Treffpunkte der Mobilität würden.
Wir haben inzwischen in jeden Haushalt eine Informationsbroschüre mit den Regeln und der Vorgehensweise zur Mitnahme verteilt. Sollten Sie liebe Autofahrer nach außen signalisieren wollen, dass Sie gerne Wartende mitnehmen wollen, dann erhalten Sie eine Plakette zum Ankleben an die Windschutzscheibe. Melden Sie sich bitte bei uns per E-Mail mit ihrem Namen, Adresse und der Autonummer, dann erhalten Sie umgehend eine Plakette.
Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit und bleiben Sie gesund.

Es grüßt Sie herzlich
Ihr Erwin Muth, Vorsitzender

Wir haben Ihnen die Eindrücke der Einweihung zusammengestellt. Sie finden die Fotos weiter unten.

  

Im Namen der Dorfgemeinschaft Klosterreichenbach e.V. bedanken wir uns ganz herzlich für die großzügige finanzielle Unterstützung bei dem Unternehmen Holzbau Frey,  der Bauunternehmung Finkbeiner und bei der Volksbank Baiersbronn Murgtal. Ebenso bedanken wir uns bei Ihnen liebe Mitglieder für Ihre tatkräftige Unterstützung bei der Umsetzung dieses schönen sozialen Projektes. Ohne die Aufnahme in das Regionalbudget, der anschließenden Förderung und den großzügigen Zuschuss der LEADER-Aktionsgruppe Nordschwarzwald wäre dieses Projekt jedoch nicht zustande gekommen. 

 

Der neue Friedhof von Klosterreichenbach liegt abseits des Ortes zwischen den Ortsteilen Klosterreichenbach und Baiersbronn Oberdorf. Dieser ist nicht an den ÖPNV angebunden und deshalb für weniger mobile Menschen nicht erreichbar. Somit sind der Besuch und die Pflege der Gräber auf dem neuen Friedhof durch seine außerörtliche Lage für nicht motorisierte Mitbürger kaum möglich.

Deshalb hat die Dorfgemeinschaft sich das Ziel gesetzt Abhilfe in Form von Mitfahrbänken zu schaffen. An den Mitfahrbänken können sich die Mitbürger für gemeinsame Fahrten verabreden. Wer mitgenommen werden möchte, setzt sich auf diese Bänke. Vorbeifahrende Autofahrer bzw. Besucher des Friedhofes können diese zum Friedhof bzw. vom Friedhof zur nächsten Mitfahrbank mitnehmen.

Die Mitfahrbänke werden die Mobilität insbesondere der älteren Mitbürger erweitern, indem ihnen die Anreise zum und Abreise vom außerörtlichen neuen Friedhof erleichtert wird. Die Standorte der Mitfahrbänke sind der neue Friedhof, der alte Friedhof, der Beckenbergweg, die Baiersbronner Str. auf dem Privatgelände des Waldknechthof und die Murgstraße auf dem Privatgelände des Unternehmens KAFA.

Wir werden eine Informationsbroschüre mit den Fakten und Regeln des Projektes wird an alle Haushalte verteilen.

Wer auf dem Mitfahrbänkle sitzt, signalisiert: „ich möchte gerne mitgenommen werden“. Jedem Fahrer steht es frei, die Person mitzunehmen oder nicht. Das Gleiche gilt für potentielle Mitfahrer. Allerdings werden Autofahrer gebeten, keine Kinder unter 14 Jahren mitzunehmen! Die Eltern informieren ihre Kinder, dass sie sich weder auf eine Mitfahrbank setzen, noch in Autos einsteigen sollen.

Wie bin ich als Fahrer und Mitfahrer abgesichert? Es handelt sich um eine Vereinbarung zwischen Fahrer und Mitfahrer. Ein Unfall, auch mit Personenschaden, ist über die Kfz-Haftpflichtversicherung der Fahrer abgedeckt.

Autofahrer können sich registrieren und erhalten einen Aufkleber für ihr Auto zur Erkennung. Die Anmeldung ist schriftlich an die E-Mail Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Post an Erwin Muth Dorfgemeinschaft Klosterreichenbach e.V. , Dornstetter Weg 22, 72270 Baiersbronn zu stellen. Wir werden die hilfsbereiten Fahrer auf diesen Seiten veröffentlichen.

Der Dorfgemeinschaft ist es ein Anliegen die Lebensqualität in Klosterreichenbach weiter zu verbessern, indem die innerörtliche Infrastruktur durch ein neues freiwilliges Mobilitätskonzept ergänzt wird. Wir hoffen, dass unter dem Motto „Miteinander Füreinander“ die soziale Teilhabe untereinander gestärkt wird.

Für die Herstellung der Mitfahrbänke wird heimisches Holz von einem regionalen Handwerksbetrieb verwendet. Das Design der Bänke ist an den Wanderbänken der Baiersbronn Touristik angelehnt, zudem erhalten sie zusätzlich ein Dach, das die Wartenden vor Sonne und Regen schützt. Zudem sind sie vom Weiten gut zu erkennen.

 

 

Die Informationen zu den Mitfahrbänken sind kompakt im Flyer zusammengestellt.

Dieser wird an alle Haushalte verteilt.

 

Flyer Mitfahrbank außen

Flyer Mitfahrbank innen

Einleger Corona DIN A5  

 

 

Folie1

 

Folie2 Mitfahrbank neuerFriedhof klein

Folie3Mitfahrbank alterFriedhof klein

Folie4Mitfahrbank KAFA klein

Folie5Mitfahrbank Waldknechtshof klein

Folie6Mitfahrbank Beckenberg klein

 

Autofahrer können sich registrieren und erhalten einen Aufkleber für ihr Auto zur Erkennung.

Die Anmeldung ist schriftlich an die E-Mail Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Post an Erwin Muth Dorfgemeinschaft Klosterreichenbach e.V., Dornstetter Weg 22, 72270 Baiersbronn zu stellen.

Aufkleber